Logo der Webseite www.arboristik.de
Onlinemagazin für  Arboristik, Baumpflege, Baumschutz - Berichte und Meinungen rund um das Thema Baum und Natur
kleines Logo
Direkt zum Seiteninhalt
Auf arboristik.de können Sie Ihre Dienstleistung schon
ab 2 € / Monat bewerben!  
Preisliste
Gartenamtsleiterkonferenz

Baumkontrolle & Baumpflege

Arbus Seminare
Die Seminare von ARBUS fußen auf der langjährigen Erfahrung in Baumkontrolle und Baumbegutachtung.
[Seminare 2024 ↗]
(Foto: Arbus)


Rubrik Stellenangebote
Logo Netzwerk Grün
Netzwerk Grün bewirtschaftet Baum- und Grünflächenbestände im kommunalen Umfeld sowie in der Immobilienwirtschaft.  
Zum nächstmöglichen Termin suchen wir in Vollzeit (unbefristet) einen  
Vermesser / Baumkontrolleur (m/w/d)
für Basiseintrag werben
30 Jahre Deutsche Baumpflegetage in Augsburg
Arboristik-Baumpflege-Baumschutz
Veröffentlicht in Tagung · Sonntag 30 Apr 2023
Tags: DeutscheBaumpflegetageFachtagung
Foto: Deutsche Baumpflegetage


(30.4.2023) In 2023 jähren sich die Deutschen Baumpflegetage zum 30. Mal. Als 1993 die erste Fachtagung stattfand – damals noch in der Augsburger Kongresshalle – firmierte sie noch unter dem Titel „Augsburger Baumpflegetage“. In den darauffolgenden Jahren wuchs die Veranstaltung stetig und zog immer mehr Baumpflegerinnen und Baumpfleger aus dem In- und Ausland an. Seit 2006 tragen die Deutschen Baumpflegetage ihren jetzigen Namen, und 2009 schuf der Umzug in die Messe Augsburg die räumliche Grundlage dafür, dass sich die Fachtagung zum bis heute größten Baumpflege-Event Europas entwickelte.

Die Gründung im Jahr 1993

Der Gründungsimpuls zu den Deutschen Baumpflegetagen kam von Dr. Steffen Wiebe. Er studierte in den 1990er Jahren Forstwissenschaft an der Universität München und promovierte dort zum Thema: „Untersuchungen zur Wundentwicklung und Wundbehandlung an Bäumen unter besonderer Berücksichtigung der Holzfeuchte“. Zudem hatte er Zusatzausbildungen in der Baumpflege, Klettertechnik und Saatguternte. Steffen Wiebes Vision war die Etablierung einer großen Fachtagung für die Baumpflege im süddeutschen Raum. Gegenüber Jürgen Rohrbach, dem langjährigen Geschäftsführer der FLL, erläuterte er sein Konzept wie folgt: „Die Fachtagung soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit geben, ihr Fachwissen aufzufrischen und außerdem Entscheidungshilfen zu strittigen Fragen rund um die Baumpflege liefern. Aufgrund meiner eigenen Ausbildung lege ich hierbei größten Wert auf Sachlichkeit und bemühe mich, von Seiten des Veranstalters einer neutralen, emotionslosen Behandlung auch kontroverser Fragen Vorschub zu leisten. Mein Ziel ist, dass die Veranstaltung nicht als ‘Lager’ einer
der diskutierenden Parteien, sondern als ihr gemeinsames Forum gesehen wird“.
Steffen Wiebe machte sich auf die Suche nach einem geeigneten Standort und fand ihn in der Kongresshalle in Augsburg. Zur Premiere der Augsburger Baumpflegetage im Jahr 1993 kamen 100 Besucher.

Dr. Dirk Dujesiefken übernimmt Augsburger Baumpflegetage

Die zweiten Augsburger Baumpflegetage 1994 waren bereits als dreitägige Veranstaltung konzipiert und lockten mehr als doppelt so viele Teilnehmerinnen´und Teilnehmer nach Augsburg als die Premiere im Vorjahr. Der Initiator Dr. Steffen Wiebe konnte bei dieser Tagung nicht mehr dabei sein, da er Anfang 1994 an Leukämie erkrankt war. Im Dezember desselben Jahres suchte er das persönliche Gespräch mit Dr. Dirk Dujesiefken und verfügte anschließend schriftlich, dass dieser die Tagung in seinem Sinne weiterführen solle. Am 22.
Dezember 1994 verstarb Steffen Wiebe im Alter von nur 36 Jahren. Anfang 1995 übernahm Dirk Dujesiefken daraufhin die Leitung der Tagung. Fortan fanden die Fachvorträge im Großen Saal der Kongresshalle Augsburg statt, und die Veranstaltung wuchs in den Folgejahren Schritt für Schritt.

Deutsche Baumpflegetage auf Wachstumskurs

1996 war die wissenschaftliche Posterausstellung erstmals Bestandteil der Tagung. Sie bot die Möglichkeit, aktuelle Forschungsergebnisse in Kurzform darzustellen. 1997 kam das erste Jahrbuch der Baumpflege auf den Markt, das den bisherigen „Tagungsband“ ablöste und sich bald zu einem gefragten Fachbuch und Nachschlagewerk für die Baumpflegebranche entwickeln sollte.
Zwei Jahre später bekamen die Deutschen Baumpflegetage Zuwachs: 1999 entstand das Kletterforum und war ab diesem Zeitpunkt Treffpunkt und praxisnahe Fortbildungsplattform in einem.

In den folgenden Jahren wuchs das Interesse an den Augsburger Baumpflegetagen so stark, dass sie sowohl hinsichtlich der Referenten- und Ausstellerzahl als auch in Bezug auf die Besucherzahl die mit Abstand größte Fachveranstaltung für die Baumpflege in Deutschland wurde. Die Organisatoren entschlossen sich daraufhin, die Augsburger Baumpflegetage ab 2006 in Deutsche Baumpflegetage umzubenennen.


Deutsche Baumpflegetage 2023: Daten und Fakten

Das Jahr 2023 ist ein Jubiläumsjahr: Seit 30 Jahren finden die Deutschen Baumpflegetage in Augsburg statt. Hier kommen die wichtigsten Daten und Fakten zur diesjährigen Fachtagung:

Tagungsbesucher insgesamt: 1.711

Nationalitäten: 35

Fachvorträge: 23

Vorträge und Vorführungen im Kletterforum: 19

Ausstellungsfläche Baumpflege-Messe: 8.000 m²

Aussteller Baumpflege-Messe: 160

Besucher Baumpflege-Messe: 843


Das Jahrbuch der Baumpflege 2023 ↗ enthält 24 umfassende Beiträge über die
Fachvorträge der Tagung. Ergänzt wird das Jahrbuch durch ein
Adressverzeichnis von Verbänden und Forschungseinrichtungen sowie von
Baumpflegefirmen und Dienstleistern. Das Gesamtregister aller Jahrbücher seit
1997 runden dieses Fachbuch und Nachschlagewerk ab.
(ISBN 978-3-87815-274-3, 43,80 €)

Die Deutschen Baumpflegetage 2024 finden von 23.04. bis 25.04. 2024 in der
Messe Augsburg statt. Das detaillierte Programm finden Sie ab Dezember 2023


Zurück zum Seiteninhalt